Description
"Warnung vor Kanincheneinfall. Das Tor stets geschlossen halten!" befiehlt ein Schild. Mit etwas Glück kann den Suchenden schon kurz nach Beginn der nächtlichen Forschungsreise die Tragweite des Begriffes "Kanincheneinfall" bewusst werden.

Der Cache kann zu jeder Jahreszeit absolviert werden. Ob im Sommer oder im Winter. Selbst eine Schneedecke ist bei diesem Cache kein Hindernis! Viel Spaß :)

Es handelt sich um einen Nachtcache. Eine gute Taschenlampe ist daher zum erfolgreichen Bestehen der Zwischenprüfungen für jeden Forscher ein Muss! Auch brauchen die Forscher ein GPS-Gerät mit einer Funktion zur Wegpunktprojektion, einen Kompass, oder einfach eine Karte und ein Geodreieck, damit die Forscher einen Kurs bestimmen können. Obwohl ein Großteil der etwa 3 km langen Forschungsreise auf befestigten Wegen erfolgt, sollten lange Hosen wegen Brennnesseln und Disteln in Gebüschen getragen werden. Wenn auf der Reise ein Schild das Betreten des Geländes nur "Mietern und Besuchern" gestattet, so ist mit dem Grundeigentümer vereinbart, das forschende Geocacher Besucher sind.

Die weißen Reflektoren dienen der Streckenführung. In der Regel ist von einem Reflektor aus der nächste Reflektor in Sichtweite. Forscher wollen aber nicht immer gleich das Ergebnis wissen und können daher nicht immer direkt von einem Reflektor zum Nächsten blicken. Wenn von einem Reflektor aus kein weiterer Reflektor in Sicht ist, hilft es dem Weg oder der bisherigen Richtung einfach ein bisschen zu folgen. Aber nicht vergessen sich vorher immer gut umzusehen, ob nicht doch irgendwo eine Abzweigung oder Station markiert ist.

Läuft dem Forscher ein weiß/blauer Reflektor über den Weg, wird er die Reise unterbrechen und den wichtigen Hinweis suchen. Der Suchscheinwerfer kann bis zum Ziel von Hinweisen verstummen oder der Wegesbeleuchtung dienen, er wird unterwegs keine Reflektoren finden.

Bei blau/gelb hat die EU mit ihren Verordnungen die Finger im Spiel gehabt. Suche am völlig entspannten Großgerät nach dem Füllgewicht, ab dem die EU etwas vorschreibt. Das Gewicht sei F. Gehe von dort zu N 54° 20.DEBB und E 10° 07.BEBE.

Reflektoren rot/weiß zeigen den Forschern wo der Schatz begraben liegt. Gut suchen in Richtung (A+3)*F+E*A+C*B Grad in einer Entfernung von etwa A-F-B+E-D+C Metern.

© SH_Nachtcacher, Develsite, CC-BY-NC-ND; alle Logeinträge © jeweiliger Autor

Log entries
  • There are no logentries yet
Information
12.10.2016 (12.10.2016)
Cache nameWissenschaft für Nachtschwärmer (Nachtcache)
HintDie äußere Erscheinung der Hinweise ist gleich... Nur die EU bricht die Norm. Wer möchte, kann per N
CountryGermany
GridsquareJO54BI40KD
Latitude54.333967
Longitude10.120383
DifficultyEasy
TerrainHandicapped accessible
Logger
Empty
Rate
0 votes
Recommend

Geocaching of a different kind

  • 01
    SOTA Caches

    Log your SOTA activations on APRS Caching too

  • 02
    APRS Caches

    Weather stations, digipeaters, and iGates - turn your APRS stations into APRS Caches

  • 03
    Living APRS Caches

    Even you are able to turn into a living APRS Cache

  • 04
    Geo Caches

    Log your OpenCaching finds with your APRS enabled device