Description

Dieser Cache ist in der Nähe der Nenkersdorfer Mühle versteckt.


Nenkersdorfer Wassermuehle

Die Wassermühle Nenkersdorf ist als der Burg Hainchen zugehörig im Jahre 1240 erstmals urkundlich erwähnt worden. Um 1400 schenkten die Herren von Bicken die Mühle ihrem treuen Vasallen Berthold Neinersdorf. Sie ist die einzige komplett erhalten gebliebene Wassermühle im Kreis Siegen-Wittgenstein und vollständig funktionstüchtig. Seit fünf Generationen befindet sich die Wassermühle Nenkersdorf im Privatbesitz der Familie Weber, die die Mühlenanlage betreut und in Stand hält. Die Nenkersdorfer Mühle ermöglicht dem Besucher, das Mühlenhandwerk in seiner ganzen Spannbreite in einem gut erhaltenen Gebäude kennen zu lernen. Das Wasser wird der Mühle über einen mehrere hundert Meter langen Mühlengraben zugeführt, der bereits im Nachbardorf Walpersdorf von der Sieg entzweigt. Durch die Anlage dieses Obergrabens wird das nötige Gefälle erzeugt, um das über fünf Meter hohe, oberschlächtige Wasserrad der Nenkersdorfer Mühle anzutreiben. Über den am Mühlenausgang befindlichen Untergraben wird das Wasser wieder der Sieg zugeführt. Das im Eishaus (so genannt wegen des Vereisens im Winter) befindliche Wasserrad treibt über ursprünglich auf Stein gelagerten Stangen mit Holzzacken versehene Zahnräder an. Eines der Steinlager ist über 700 Jahre alt und erfüllt noch heute seine Funktion. Über Transmissionsriemen wird so die Energie für mehrere Mahlwerke und zahlreiche andere Gerätschaften der Mühle, auch den Aufzug für die Getreidesäcke, geliefert. Die gut erhaltenen Mühlengeräte werden auch heute noch genutzt, um kleinere Mengen Getreide für den privaten Gebrauch zu vermahlen. (Quelle: Dieter Pfau in "Museen und Heimatstuben Siegerland-Wittgenstein").

Zum Startpunkt gelangt man entweder mit dem Auto oder den Buslinien SB5 oder R17 ab Siegen Hauptbahnhof.

Ihr werdet mit einem kurzen Spaziergang über einen Wanderweg zur Mühle geführt. Ein bißchen Rechnerei ist auch dabei (aber nur ganz wenig).

Es beginnt  bei N 50° 53.577  E 8° 11.368. Betrachtet folgendes Bild genau (Nee, nicht die verwischten Nachnamen!)

Tafel

Ihr habt jetzt alle Angaben, um den Weg zu N 50° 53.BBC E 8° 11.HCH zu finden.

Die Anzahl der Buchstaben auf dem Holzschild dort sei K.

Geht weiter zu N 50° 53.E(G-F)(K-C) E 8° 11.(I-F)FA.

Dort findet Ihr einen Microcache, der Euch den Weg zu dem "wichtigen" Wort beschreibt.

Wenn Ihr das "wichtige" Wort kennt, dann ermittelt den 4. Buchstaben davon, nehmt seine Stelle im Alphabet (A=1, usw) und erhaltet so den Wert für L. Der Wert des 5. Buchstaben des "wichtigen" Wortes sei M.

Auf, nun geht es zum Cache! Ihr findet ihn bei N 50° 53.E(5*M-G)  E 8° 11.(I*L-D)B. Viel Spaß...


Startinhalt des Caches:

  • ein Päckchen "Post-It"
  • eine Mini-Taschenlampe
  • eine Leucht-Eulen-Anhänger
  • 1 Gummi-Hüpfball
  • 1 Kamm
  • TB "Alter Schlüssel"

Eine kleine Hilfe für die Jagd:

A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
                         

für Hunde geeignet Wanderung von 1,8 km Länge Hügeliges Gelände nicht Rollstuhl geeignet Picknick-Platz Auf Muggles achten
Erzeugt mit CacheIcons.

Counter

© AUDAX, Opencaching.de, CC-BY-NC-ND, Stand: 04.09.2016; alle Logeinträge © jeweiliger Autor

Log entries
  • There are no logentries yet
Information
Cache nameNenkersdorfer Wassermühle
HintZwischencache: Das ist die perfekte Welle und dann rock'n roll! Final: Wurzelbehandlung, and once a
CountryGermany
GridsquareJO40CV24RH
Latitude50.892950
Longitude8.189467
DifficultyChallenging
TerrainNOT suitable for small children
Logger
Empty
Rate
0 votes
Recommend

Geocaching of a different kind

  • 01
    SOTA Caches

    Log your SOTA activations on APRS Caching too

  • 02
    APRS Caches

    Weather stations, digipeaters, and iGates - turn your APRS stations into APRS Caches

  • 03
    Living APRS Caches

    Even you are able to turn into a living APRS Cache

  • 04
    Geo Caches

    Log your OpenCaching finds with your APRS enabled device